Skip to main content

[Filter]

Mini Mikrowellen

Jeder kennt das Problem: Die Zeit ist knapp, der Hunger groß. Man möchte so schnell wie möglich einen warmen Kakao trinken, hungrig die Spaghetti von gestern aufwärmen oder ein Tiefkühlgericht auftauen. Dazu ist eine Mikrowelle bestens geeignet. Und wenn man nur eine kleine Wohnung oder Mini-Küche zur Verfügung hat, ist ein handliches Kompaktgerät ideal. Diese kleinen Haushaltsgeräte zeichnen sich in der Regel durch einen günstigeren Preis, im Vergleich zu einer großen Mikrowelle, aus. Bei einer Haushaltsgründung also eine gute Alternative.

Was ist ein Mikrowellenherd?

Eine Mikrowelle oder auch Mikrowellenherd genannt, ist ein Küchengerät, dass zum schnellen Wärmen, Aufwärmen, Kochen von Speisen oder Getränken oder auch zum Auftauen gefrorener Nahrungsmittel dient. Die Mikrowellentechnik basiert auf einer Umwandlung sogenannter elektromagnetischer Feldenergie in Wärmeenergie. Die Wassermoleküle im Essen oder Getränk bekommen, vereinfacht ausgedrückt, ein Drehmoment und bringen damit das Nachbarmolekül in Schwingung, was wiederum eine Erwärmung bewirkt.

Wozu brauche in eine Mini Mikrowelle?

Wenn Sie häufig Fertiggerichte aufwärmen möchten, oder von Ihnen selbst vorgekochte Speisen rasch erwärmen wollen, ist ein Mikrowellen-Gerät perfekt. Auch Wasser oder Getränke erwärmen gelingt im Nu. Es gibt sogar spezielle Kochbücher für das schnelle Garen von Gerichten mit Hilfe der Mikrowelle. Wenn Sie jedoch nur sehr begrenzten Platz in Ihrer Küche zur Verfügung haben oder ein einfaches Einsteigergerät suchen, dann ist eine ultrakompakte Minimikrowelle eine gute Anschaffung für Sie.

Wodurch zeichnet sich eine Mini Mikrowelle aus?

Eine Mini Mikrowelle ist ein kleines Kompaktgerät zur Haushaltsgründung oder als Zusatzgerät (mini mikrowelle unterbaufähig) für eine bereits komplett ausgestattete Küche. Auch für die Haushaltsgründung eines jungen Paares ist eine mini mikrowelle ideal, da das Gerät kostengünstig und platzsparend auch in eine kleine Küche passt. Es gibt am häufigsten die

  • Mini Mikrowelle 13 Liter
  • Mini Mikrowelle 15 Liter
  • Mini Mikrowelle 17 Liter

im Fassungsvermögen.
Die elektrische Spannung ist bei der Mini Mikrowelle 12 Volt. Die Leistung wird in Watt angegeben. Bei den Kompaktgeräten dominiert die Stärke von 500 – 800 Watt. Eine höhere Wattzahl bedeutet mehr Leistung, das Essen oder das Wasser für den Tee wird schneller heiß. Die häufigsten Außenmaße umfassen ca. 27 x 18 x 28 cm, das Gewicht beträgt etwa 13 Kg. Der Drehteller hat bei diesen Kleingeräten einen Durchmesser von 20 – 26 cm, nicht bei jedem Modell ist tatsächlich ein Drehteller vorhanden, oft befindet sich ein rechteckiger Glas- oder Kunststoffteller im Herd-Innenraum. Der Vorteil beim Drehteller ist, dass die Speisen oder Flüssigkeiten sich durch die Drehung im Garraum gleichmäßiger erwärmen. Es kommt weniger zu besonders heißen, neben noch recht kalten Stellen im Essen.

Was Sie beim Kauf beachten sollten:

Vermessen Sie den Ort, an dem das Gerät stehen soll genauestens. Besonders wichtig sind die Maße, wenn es sich um eine Unterbau- oder Einbau-Mikrowelle handelt. Diese sollte genau in die ausgesparte Öffnung in den Küchenmöbeln passen. Auch wenn sie nicht eingebaut werden soll, muss die kleine Mikrowelle genug Platz finden. Nach hinten sollte ausreichende Lüftung gewährleistet sein. Normalerweise verfügt ein Mikrowellenherd über 5 – 7 Leistungsstufen. Die niedrigste wird hierbei zum Auftauen verwendet, die höchste zum Schnell-Garen oder Turbo-Erhitzen. Ein großes Fenster am Gerät ist ein Zusatzpluspunkt für den Kauf.

Weitere Merkmale:

Wenn Sie mehr von dem Gerät erwarten, als nur Auftauen und Erhitzen, dann sollten Sie noch auf diese Merkmale achten:

  • Diamond Cavity für besonders gleichmäßiges Erwärmen
  • Digitale Steuerung
  • Auftau- und Automatikprogramme
  • Gewichtsautomatik zur Ermittlung der Gar- oder Auftauzeit
  • Rapid Defrost
  • Schnellstart
  • Zeitschaltautomatik
  • Kindersicherung
  • Speicher- oder Memory Funktion
  • Timer oder Zeitschaltuhr
  • Geräuschemission in dB (Dezibel)
  • Energieklasse bzw. Stromverbrauch